Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Neue CD von Inswingtief – im Studio 2 des Bayerischen Rundfunks

Das Würzburger Quartett “INSWINGTIEF” gewann Anfang des Jahres den “Musik für Bayern”-Contest des Bayerischen Rundfunks – BR2. Die als Preis gewonnene Musikproduktion (Audio- und Video) in den Studios des Bayerischen Rundfunk am 24.1.2021  erscheint nun am 5.5.2021 als CD. Die CD INSWINGTIEF im Studio 2 des Bayerischen Runfunks könnt Ihr ab sofort in unserem Online-Shop bestellen. Ausgeliefert wird aber erst am 5.5. 😉

Die neue CD enthält sieben live eingespielte Eigenkompositionen und bietet einen spannenden Querschnitt durch das Live-Konzertprogramm der Band; bestehend aus der für INSWINGTIEF typischen Mischung aus akustischem Swing zwischen Gypsy-Jazz & “Weltmusik” und vielfältigen weiteren musikalischen Einflüssen. 

Das seit 2017 bestehende Ensemble mit den vier Würzburger Musiker*innen Sabrina Damiani (Kontrabass), Felix Leitner (Gypsy-Gitarre), Thomas Buffy (Violine) und Stefan Degner (elektrische Jazzgitarre) ist bundesweit unterwegs und auch in der Region gut bekannt. Organisierten die Musiker doch über mehrere Jahre bis zum Lockdown die erfolgreiche monatliche Konzertreihe “Würzburger Gypsy Jazz Jam- Session” mit hochkarätigen Gästen in der “MS Zufriedenheit“. Die aktuelle CD-Veröffentlichung ist gerade in der derzeitigen Situation eine willkommene Bestätigung für die Musiker*innen den eingeschlagenen Weg weiterzugehen und durch die ansonsten konzertlose Zeit zu kommen. 

Die CD ist in BR-typischer Manier perfekt aufgenommen – man hat förmlich das Gefühl live im Studio zu sitzen. Lediglich die Jazz-Gitarre hat für meinen Geschmack etwas zu viel Reverb abbekommen udn steht soundmäßig manchmal ein bissle im Hintergrund – leider… Die Spielfreude der einzelnen Musiker und das harmonsiche Zusammenspiel bereiten beim Hören viel Spaß!

Die Scheibe beginnt mit einem Up-Tempo-Swing namens “Is dis da Cook?” – eine Hommage an den in London lebenden aber gebürtig italienischen Koch Gennaro Contaldo – auch wenn man es den Musikern nicht ansieht: sie kochen und essen für ihr Leben gerne – und gut 😉

It don’t mean a string” versetzt einen ins Frankreich der 30er Jahre. Ein zackiger Swing, eigenständig und wunderbarst arrangiert.

Bei “Waltz for a sausage” fangen lt. Band-Info “selbst die Würstchen im Glas das Tanzen an“. Ein sehr melodischer Musette-Walzer, der im Wurstwasser alter Tradition fährt ohne den Bezug zur Moderne zu verlieren.

Die kompositorische Antwort auf Django Reinhardts Stück “Micro” ist das von Stefan Degner geschriebene “Macro“. Stampfender Rhythmus, eingängige Melodien und ausgefuchste Improvisationen lassen das Duo Grappelli/Reinhardt in die Gegenwart kommen.

Die zweite den Bandmitgliedern gemeine Passion ist das Kaffee-Trinken. Bei “The crazy bean” nimmt die Combo den Hörer mit auf eine Reise – zusammen mit dem Protagonisten Kaffee-Bohne – von der Heimat in Südamerika, mit dem Dampfer über den großen Teich, durch den Röster und die Mühle. Letztendlich landet man durch die Espresso-Maschine mit ordentlich Druck in einer kleinen Tasse – ein geschmackvolles Stück.

Mit dem vorletzten Stück “Degnu Blues” bekommen wir einen energetischen, cool swingenden Sound kredenzt, der an die alten Jazz-Klassiker erinnert.

Die Scheibe endet mit “The swingin’ Rudi” – eine Widmung an alle Konzertbesucher, die aktuell zuhause bleiben müssen und keine Konzerte besuchen dürfen. Aber mit der dritten CD von Inswingtief kann man sich die Musik ja nach Hause holen 😉

Und wer auch einen visuellen Eindruck der Band haben möchte, dem sei ein kleiner Video-Mitschnitt des Bayerischen Rundfunks ans Herz gelegt.

Weitere Infomationen über das Wirken und Werken von Inswingtief finedt Ihr auf den folgenden Kanälen:

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Inswingtief: „the next step“ CD

Inswingtief the next stepDie Würzburger Band INSWINGTIEF hat ihre zweite Scheibe “the next step” auf den Markt geworfen. Als Freunde guter Musik auf hohem Niveau und der Band haben wir die Platte natürlich bei uns im CD-Regal! Für 15.- bekommt Ihr ein sehr gut aufgenommenes und perfekt arrangiertes Werk mit ganz viel Freude am Musizieren. Hut ab und dickes Kompliment an die vier swingers!

Weitere Infos zur CD in unserem Online-Shop.

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

InSwingtief bei den Darstädter Gitarren-Konzerten

Am Freitag, den 25.1. starten die Darstädter Gitarren-Konzerte in die Saison 2019 und wir freuen uns sehr, unsere Freunde von InSwingtief begrüßen zu dürfen.

Vier erfahrene Musiker, die sich stilistisch eigentlich nie hätten treffen sollen, gemeinsam, miteinander, zusammen auf der Bühne – eine echte Band.
Ein weltmusikalisch, folk- und Grapelly-beeinflusster Geiger, ein straight ahead swingender Jazzgitarrist, eine italienische Pop-Kontrabassistin und ein pompe manouche Gitarrist, der genau so stilsicher soliert wie er schrubbt, treffen aufeinander und machen das einzig Sinnvolle was ihnen übrig bleibt: Sie hören einander zu, bereichern sich gegenseitig und spielen mit Understatement und Lässigkeit über ihre Stilgrenzen hinweg.
Und so kommt das Bebop Solo im Tango, die leidenschaftlich feurige Gypsy Gitarre im kühlen Bossa Nova, die piazollerschen Verminderten im traditionellen Musettewalzer ganz selbstverständlich und unakademisch daher. Die Musik von InSwingtief ist organisch und authentisch. Da sprechen auf der Bühne spielend vier Musiker mit- und zueinander, in ihrer eigenen Sprache und beziehen die Zuhörer automatisch in ihre Unterhaltung mit ein. Eine Sprache die zwischen so unterschiedlichen Musikern funktioniert, tut dies auch beim Publikum – der Funke springt über und die Ohren der Zuhörer „reden einfach mit“ wenn InSwingtief loslegt.

Weitere Infos gibt es hier.
Einlass 19:00
Beginn 20:00
Eintritt 10.-
Kartenreservierung per email an info@musik-butik.de

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

„Gypsy Kings“ – Die 2. Gypsy Jazz Jam Session in Würzburgs MS Zufriedenheit

Gypsy Swing Session.jpeg

„Gypsy Kings“ – Die 2. Gypsy Jazz Jam Session in Würzburgs MS Zufriedenheit

Am Sonntag, den 05.11.2017 ab 20.00Uhr – EINTRITT FREI – (Hut für die Musiker geht rum)
Location: MS Zufriedenheit, Oskar Laredo Platz 1, 97080 Würzburg
www.facebook.com/mszufriedenheit
Date: Sonntag, 05.11.2017– Konzert opener Band 20:00 Uhr, Jam Session ab ca. 20:45 Uhr

Wir laden wieder ein zur 2. Würzburger Gypsy Jazz Jam Session in der MS Zufriedenheit im Alten Hafen! Bei leckeren Drinks und kleinen Snacks könnt ihr hinter dem Kulturspeicher, mit einer Prise Hafenwind und dem Panoramablick auf die Festung, Bar Atmosphäre und wunderbare akustische Musik bei freiem Eintritt genießen: Um 20.00 Uhr werden die Musiker der Würzburger Band „INSWINGTIEF“ mit ihrer Mischung aus akustischem Gypsyswing und Weltmusik den Abend eröffnen. Ab ca. 20.45 Uhr können anwesende Musiker auf akustischen Instrumenten einsteigen, wir freuen uns auf viele musizierende Gäste! Vorab ist nie klar, wer kommt…von bekannten Gypsy Jazz Musikern bis zu Einsteigern – alle sind willkommen. Eingeladen sind alle Musiker an Instrumenten, Sänger, Zuhörer und Tänzer die sich für diese Musik interessieren – gespielt wird typisches Gypsy Jazz Repertoire. Dieses Mal sind gibt es folgende Session Opener Stücke: „Swing Gitane“, „Douce Ambiance“, „Blue Drag“. Bringt Eure Gitarren, Geigen, Kontrabässe, Akkordeons, Klarinetten, Stimmbänder mit und steigt in die unverstärkte Session Band ein! Die Zuhörer werden dabei auf eine spannende musikalische Zeitreise in die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts mitgenommen. Zum unverwechselbaren, energiegeladenen Gypsy Swing Sound im Stile des Meisters Django Reinhardt und seinen Erben kredenzt das Barteam der MS Zufriedenheit eine weltklasse Auswahl an passenden Drinks und kleinen Snacks. Bitte ladet alle potenziell interessierten Musiker und Zuhörer zu dieser Session ein! Wir möchten die Würzburger Gypsy Jazz Session als monatliches Event weiter etablieren!

Zur gespielten Musik:
Gypsy Jazz ist das musikalische Erbe des großen Gypsy Jazz-Gitarristen und Sintos Django Reinhardt (1910-1953). Er leistete Pionierarbeit beim Einsatz der Gitarre im Jazz und gilt als der erste große Jazz-Gitarrist. Sein Stil lebt weiter in der Musik von zeitgenössischen Gypsy Swing Gitarristen wie Bireli Lagrene, Stochelo Rosenberg, Angelo Debarre und vielen vielen anderen. Als wichtigste aus Europa stammende Jazz-Stilistik ist diese Musik keine Anbetung der Asche, sondern Ausdruck einer wirklich lebendigen Musik-Szene abseits der anglo-amerikanischen Mainstream Jazzszene und erfährt derzeit eine regelrechte Renaissance. (nach www.gypsyguitar.de)

Zur opener Band:
Das Würzburger Quartett InSwingtief interpretiert Gypsy Jazz im Stil von Django Reinhardt & Stephane Grappelli und deren Erben sowie Swing-Klassiker, Bossa Novas, Tangos und Musettewalzer. In Ihren Eigenkompositionen verschmelzen diese Klängen mit europäischer Folklore: treibende Rhythmen, fesselnde Improvisationen und gefühlvolle Melodien, welche die Zuhörer an Orte, wie das Paris der 20er Jahre, oder den Strand von Ipanema, entführen. In der Besetzung Violine (Thomas Buffy), Maccaferri-Gitarre & Gesang (Felix Leitner), Jazzgitarre (Stefan Degner) und Kontrabass (Sabrina Damiani) interpretieren die vier Musiker ihr Repertoire als eine Mischung aus Jazz und Weltmusik, die ins Ohr geht und mitreisst. www.inswingtief.de

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

1. Würzburger Gypsy Jazz Jam Session in der MS Zufriedenheit

Location: MS Zufriedenheit, Oskar Laredo Platz 1, 97080 Würzburg, www.neueliebealterhafen.de
Date: Sonntag, 01.10.2017- Konzert opener Band 20:00 Uhr, Jam Session ab ca. 20:45 Uhr

Die MS Zufriedenheit ein zur 1. Würzburger Gypsy Jazz Jam Session! Bei leckeren Drinks könnt ihr hinter dem Kulturspeicher, mit einer Prise Hafenwind und dem Panoramablick auf die Festung, Bar Atmosphäre und wunderbare akustische Musik bei freiem Eintritt genießen:

Um 20.00 Uhr werden die Musiker der Würzburger Band „INSWINGTIEF” mit ihrer Mischung aus  akustischem Gypsyswing und Weltmusik den Abend eröffnen. Ab ca. 20.45 Uhr können anwesende Musiker auf akustischen Instrumenten einsteigen, wir freuen uns auf viele musizierende Gäste! Vorab ist nie klar, wer kommt…von bekannten Gypsy Jazz Musikern bis zu Einsteigern – alle sind willkommen!
Eingeladen sind alle Musiker an Instrumenten, Sänger, Zuhörer und Tänzer die sich für diese Musik interessieren. Bringt Eure Gitarren, Geigen, Kontrabässe, Akkordeons, Klarinetten, Stimmbänder mit und steigt in die unverstärkte Session Band ein!
Die Zuhörer werden dabei auf eine spannende musikalische Zeitreise in die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts mitgenommen. Zum unverwechselbaren, energiegeladenen Gypsy Swing Sound im Stile des Meisters Django Reinhardt und seinen Erben kredenzt das Barteam der MS Zufriedenheit eine weltklasse Auswahl an passenden Drinks.
Bitte ladet alle potenziell interessierten Musiker und Zuhörer zu dieser Session ein! Wir möchten die Würzburger Gypsy Jazz Session als monatliches Event etablieren!
Zur gespielten Musik: Gypsy Jazz  ist das musikalische Erbe des großen Gypsy Jazz-Gitarristen und Sintos Django Reinhardt (1910-1953). Er leistete Pionierarbeit beim Einsatz der Gitarre im Jazz und gilt als der erste große Jazz-Gitarrist. Sein Stil lebt weiter in der Musik von zeitgenössischen Gypsy Swing Gitarristen wie Bireli Lagrene, Stochelo Rosenberg, Angelo Debarre und vielen vielen anderen.
Als wichtigste aus Europa stammende Jazz-Stilistik ist diese Musik keine Anbetung der Asche, sondern Ausdruck einer wirklich lebendigen Musik-Szene abseits der anglo-amerikanischen Mainstream Jazzszene und erfährt derzeit eine regelrechte  Renaissance. (nach www.gypsyguitar.de)

 

Zur Opener-Band:

Das Würzburger Quartett INSWINGTIEF interpretiert Gypsy Jazz im Stil von Django Reinhardt & Stephane Grappelli und deren Erben sowie Swing-Klassiker, Bossa Novas, Tangos und Musettewalzer. In Ihren Eigenkompositionen verschmelzen diese Klängen mit europäischer Folklore: treibende Rhythmen, fesselnde Improvisationen und gefühlvolle Melodien, welche die Zuhörer an Orte, wie das Paris der 20er Jahre, oder den Strand von Ipanema, entführen.
In der Besetzung Violine (Thomas Buffy), Maccaferri-Gitarre & Gesang (Felix Leitner), Jazzgitarre (Stefan Degner) und Kontrabass (Sabrina Damiani) interpretieren die vier Musiker ihr Repertoire als eine Mischung aus Jazz und Weltmusik, die ins  Ohr geht und mitreisst. www.inswingtief.de