Zacq & Mari – a cross-continental ukulele joinery (CD-Review)

zacq & mari.jpeg

a cross-continental ukulele joinery“ heißt die Debut-Platte des Ukulelen-Duos zacq & mari (aka Zacquine Miken (Singapore) und Marius Fleck (Deutschland)). Und so joinern wir den beiden mal auf ihrer überkontinentalen Reise in das Land der Ukulelen…

Los geht’s mit dem The To-Ever Song, der erstmal wie ein kleines Kinderliedchen anmutet dann aber durch Modulationen etwas country-poppiger wird und kleine Blues-Allüren und virtuose Duke-Soli für die Hörer bereithält.

Die zweite Nummer heißt Oh Lord, eine angegospelte Southstate-Hymne, die durch Auszüge aus Hermann Hesses „Steppenwolf“ angereichert direkt in die Beine geht.

Mit Drawn To You geht es folklorig und fast schon etwas medieval mit leichten Ansätzen asiatischer Coleur in die nächste Runde. Mehrstimmiger Gesang und größere Instrumentierung bringen viel Dynamik auf die Ohren.

Shizukesaga ist dann die Entspannung pur. Naturgeräusche, Vogelgezwitscher, ein friedlich dahinplätschender Japan-Tümpel und eine sanft gespielte Ocarina lassen den Hörer die Welt um sich herum vergessen. Große Nummer!!!

Mit anfänglichem Geblubber geht es auch erstmal weiter zu NamNamdas ordentlich rockt und das Zeug für den nächsten Summer-Hit hat. Mit Camilo Goita am Kontrabass und Jan Hees an den Drums.

Singa Queen ist ein musikalisches Geburtstagsgeschenk an die weibliche Protagonistin der Platte. Ein bisschen Kirmesrummel gepaart mit Zirkusstimmung und leichten Hillbilly-Anleihen verleihen dem Stück einen sehr interessanten Charakter und versetzen den Hörer teilweise in die Stimmung der späten 60er zurück.

Grooviger wird es wieder, wenn And When It Ends mit leichtem Uptime-Beat fast schon ins Ska-Lager luert. Eine Gute-Laune-Garantie.

Tip Toe Through The Tulips ist die einzige Fremdkomposition (BurkeDubin) auf dieser Scheibe und eine typische Uke-Nummer, die wunderschön arrangiert wurde.

Opulenter von der Besetzung wird es dann wieder bei Xi Wang De Guang Xian mit Werner Goldbach am Klavier, Jurek Zimmermann an den Flöten und Birgit Förstner am Cello. Aufwändig arrangiert und schön laid back. Ich gönne mir die nächste Tasse Gunpowder.

Weitere famose und bekannte Gastmusiker sind mit Stephan Schmitt (Resonator Guitar), Achim Gössl (Hammond B3) und Michelle Amthor (Background Vocals) auf der vorletzten Nummer Just Right vertreten. Eine wunderbare Country-Rockballade, die zwar relativ wenig mit dem Duke of the Uke zu tun hat, sich aber trotzdem wunderbar in das Gesamtkonzept der Platte fügt.

Die Schlussnummer Left Me Hollow entlässt den Hörer nach knapp 45 Minuten Hörgenuss mit einer modernen Ballade, mit Rap-Inserts gewürzt und orchestral arrangiert zurück in den Alltag.

Insgesamt eine sehr abwechslungsreiche Scheibe, die auf weitere Werke von Zacq & Mari hoffen lässt!

Weitere Infos zu den beiden Joinern findet Ihr unter www.zacqanmari.com und auf facebook.com/zacqmari

Die CD gibt es für 15.- entweder bei uns in der musik-butik oder direkt bei zacq & mari auf der webite zu ordern.

Advertisements

Michael Fix bei den Kellerkonzerten in Wiesentheid

 

Michael Fix.jpgLiebe Musikfreunde,

mit Michael Fix kommt wieder ein Fingerstyle-Gitarrist von Weltruhm in den Wiesentheider Kuhstall. Der Ausnahmegitarrist aus der Millionenstadt Brisbane in Australien tourt seit über 30 Jahren durch die Welt. Er spielt eigene Werke und Werke anderer Musiker, wobei er keine Genre-Grenzen kennt. Das Repertoire des sympathischen Australiers umfasst außer Jazz, Blues, keltischer und australischer Volksmusik auch Country und klassische Musik. So spielt er auf seiner sechs- oder zwölfsaitigen Gitarre Werke wie die bekannte Toccata und Fuge in d-Moll von Johann Sebastian Bach oder den Bolero von Ravel genauso brillant wie Africa der Popband Toto oder ein Beatles-Medley.

Michael Fix gilt als virtuoser, facettenreicher, technisch brillanter, fantasievoller und leidenschaftlicher Gitarrist, der vom Guitarist Australia Magazine 2013 zu einem der „Top 25 der australischen Gitarristen aller Zeiten“ gewählt worden ist. Der Australier, der übrigens hervorragend Deutsch spricht, hat inzwischen 11 Alben veröffentlicht.

Das Kellerkonzert im Kuhstall ist an einem Montag in den Ferien. Das ist vielleicht nicht der glücklichste Termin, das Angebot eines so guten Musikers konnte der Macher Andreas Liebald aber nicht ausschlagen und hofft, dass viele Gäste das auch so sehen.

Michael Fix Fingerstyle-Gitarrist
Montag, 29. Oktober 2018 – 19:30 Uhr
VVK: 12 € (Anmeldung per Mail) – AK: 15 €

Gartenstraße 2 * 97353 Wiesentheid
Tel.: 09383 902494 * Andreas.Liebald@gmx.de

 

Grupo Sal Duo am 10.10. im Casablanca

Grupo Sal Duo.jpg

Mit diesem Konzertereignis feiert der Weltladen Ochsenfurt seine Gründung vor 30 Jahren – und die Stadt Ochsenfurt das drei-jährige Bestehen des Titels Fairtradestadt.
Einlas ab 19:15 Uhr mit Sektempfang und Kostproben aus fairem Handel.

GRUPO SAL DUODer Puls Lateinanerikas

Musiker: Anibla Civilotti, Fernando Dias Costa

Die leidenschaftliche Wucht des Tangos, die ewige Melancholie der Boleros, die legendäre Sehnsucht des portugiesischen Fados und die federnde Leichtigkeit der brasilianischen Bossas vereint die international agierenden Formation mit Anibla Civilotti (Argentinien) und Fernando Dias Costa (Portugal) als grupo sal DUO in ihren Konzerten.

Das Besondere an diesem Abend: Durch die Bilder- und Farbkollagen von Johannes Keitel entsteht ein Wechselspiel aus Klang und Illustrationen. Die kraftvolle Musik von grupo sal DUO wird durch ein Universum aus Farben und Bildern feinfühlig umarmt. Es entsteht für den Zuhörer ein Gesamtkunstwerk von beeindruckender Schönheit und einer intensiven lyrischen Intensität.

Eine Gemeinschaftsveranstaltung von vhs, Casablanca, Weltladen und der Fairtrade-Stadt Ochsenfurt

10.10.2018 | Ochsenfurt 
Casablanca Ochsenfurt
Wagstr. 4a, 97199 Ochsenfurt
Einlass ab 19:15 Uhr

5. Wiesentheider Musik-Meile

Musik Meile Wiesentheid.jpeg

Am 2.Oktober ab 18 Uhr  startet die 5. Wiesentheider Musik-Meile. Ein ganzes barockes Dorf verwandelt sich in eine riesige Live-Bühne.

Folgende Acts treten auf:

  • W-Beat-Boys (Rock, Pop & Soul)
  • Krämer / Leins (Easy Jazz)
  • Monkeyman Band  (Funk)
  • Daniel Geck (Liedermacher)
  • Folk’s Worst Nightmare (Singer / Songwriter)
  • Petra und der Wolf (Rock, Soul)
  • Savanna Skean (West-Coast Grunge-Rock)
  • Bernhard Pichl-Trio (Jazz)
  • Easy Chair (rRock, Pop, Folk)
  • The Fab Four (Beatles-Cover)
  • Donny Vox (Rock, Pop)
  • Dr. Woo’s Rock’n’Roll-Circus (Rock)

Bad Temper Joe bei den Darstädter Gitarren-Konzerten

Plakat A2 Bad Temper Joe

Wenn es um akustischen Blues in deutschen Landen geht, dann führt mittlerweile kein Weg mehr an Bad Temper Joe vorbei. Das Online-Bluesmagazin Waser-Prawda nennt Joe „einen der wirklich wichtigen Songwriter und Gitarristen der deutschen Bluesszene“, germanblues.org sieht ihn „auf dem Weg an die Spitze der deutschen Akustikszene“ und mit seinem neustem Album „Solitary Mind“ (Februar 2017) dürfte er nun endgültig die Betitelung „Geheimtipp“ abgelegt haben.
Und auch Live kennt der Bielefelder keine Rast und interpretiert seine eigenen Songs immer wieder neu, lässt die Slidegitarre aufheulen und versinkt tief in seiner Musik. Da flüstert, ja haucht er seine Texte mal leise ins Mikrofon, bevor er sie laut, ohne Verstärkung shoutet und legt dabei einen Bann über sein Publikum, der bis zum letzten Song anhält. Man vergisst schnell, dass Joe selten ein Wort an sein Publikum richtet, was zählt, sind seine Songs über Liebe, Verdruss, Hoffnung und Glaube. Er lässt in einem Moment Robert Stevensons „Dr. Jekyll and Mr. Hyde“ wieder aufleben, so dass man glaubt der verrückte Doktor nebst seinem Monster säße direkt vor einem, doch schon im nächsten Moment erzählt er die Geschichte der alten Eiche („Old Oak Tree“), bevor man von der einzigen Sache erfährt, die ihn glücklich macht („I’ll Be Happy When You Cry“) oder der Erzählung vom Traum reich zu sterben („Rich Man Blues“) lauscht. Wenn dann der „Sleeping Giant Blues“ angeschlagen wird, hört man, dass hier etwas ganz großes wach geworden ist. Mit Bad Temper Joe ist die Zukunft des deutschen Blues gesichert.

Einlass: 19:00
Beginn: 20:00
Eintritt: 10.-
Kartenreservierung per mail an info@musik-butik.de

Clyde’s Delight startet in die Herbstsaison

Clyde's Plakat Clyde´s Delight Quartet(t).jpg

Die Jazzreihe „Clyde’s Delight“ startet in die nächste Runde: Am Donnerstag, den 4.Oktober ab 20:30 Uhr spielen Alberto Menèndez (Saxophon), Michael Arlt (Gitarre), Friedrich Betz (Kontrabass) und Ulrich Kleideiter (Schlagzeug) als „Clyde’s Delight Quartet(t)“ im standard.

Schertler Showcase am 13.10.2018

Flyer Schertler Showcase 1.jpg

Wir freuen uns, dass wir Euch am 13.10. um 12 Uhr zu einer besonderen Veranstaltung einladen dürfen: Das Duo „AILEEN“ präsentiert an diesem Samstag verschiedene Schertler-Produkte. Der Eintritt ist frei, für Snäx und Drinx ist gesorgt.

Das Duo AILEEN ist eine intensive Einheit:
Direkt, emotional und gerade heraus. Die deutschsprachigen Songs der beiden Kölner Musiker bieten eine vielschichtige Projektionsfläche, die hinabtauchen lässt und den Raum bietet, sich berühren zu lassen. Die facettenreichen Texte werden getragen von einem puren, unmittelbaren Sound der spannend und wertvoll Gesang, Gitarre und Klavier inszeniert. Dabei setzen AILEEN nicht nur unterschiedliche Instrumente ein, sondern intensivieren ihre Musik leidenschaftlich mit modernem Fingerstyle sowie interessanten Stimmfarben der Vocals – und verschmelzen so zu ihrem unverkennbaren Gesamtbild.
Gesang, Rhythmus und Klänge entführen die Zuhörer in emotionale Welten. Lassen Freude, Tränen und Träume erleben – und ein wenig den Raum verschieben.
Bei aller Nähe und enger Zusammenarbeit sind Ellen Schneider und Michael Nötges zwei eigenständige Musiker, impulsiv, kraftvoll und immer neugierig, ihren individuellen Weg zufinden. Auf der Bühne sind AILEEN eine Einheit aus zwei sprühenden Teilchen, die mutig umeinander kreisen, um im richtigen Moment das Publikum zu berühren.

Webseite: www.aileenmusik.de

Anhand ihrer Songs stellen die beiden Musiker verschiedene Schertler-Produkte vor und zeigen deren Vorzüge was bestimmte Features und den Sound angeht.

Insgesamt wird es eine abwechslungsreiche Präsentation, um dem interessierten Publikum die Schertler-Produkte „hautnah“ vorzustellen.
Bei weiteren Fragen kontaktiert uns am besten per email an info@musik-butik.de

https://www.facebook.com/events/1223697037773287/