XVive W3 Memory Analog Delay

XVive W3 Memory Analog Delay

Das Memory Analog Delay wurde in den USA vom XVive Chef Design Ingenieur Howard Davis entworfen, dem Gitarren-Effekt-Guru hinter dem äußerst erfolgreichen Electro-Harmonix Memory Man Deluxe®. Die älteren Modelle des Memory Man Deluxe sind von Musikern wegen ihres rein analogen Tons wegen eines Chipdesigns (3005), das später in den nicht mehr verbaut wurde, begehrt. Es wurde als eines der besten, wenn nicht sogar DAS beste analoge Delaypedal bekannt. XVive hat mehrere Jahre damit verbracht, ein neues analoges Bucket Brigade Delay zu entwerfen und zu entwickeln, das in jeder Hinsicht mit dem alten 3005 mithalten kann, außer was Größe und Kosten angeht.

Das neue XVive Memory Analog Delay ist ein analoges Delay mit einem reichhaltigenen organischen Klang, der leicht intuitiv formen lässt. Die Flexibilität den Echos Chorus und Vibrato hinzuzufügen, macht das Memory Analog Delay zu einem Must-Have für jedes pedalboard.

Weitere Infos und Bilder findest Du hier.

Advertisements

Pigtronix CSD-G Philosopher’s Tone Germanium GOLD Compressor

Pigtronix CSD-G Philosopher's Tone.jpg

Das Philosopher’s Tone Germanium Gold Pedal bietet einen neuen Verzerrungssound und eine einmalige Optik. Für die Verzerrung sorgen hier Germanium-Dioden, die sich für den typischen Fuzz- und Zerrsound der 1960er und 1970er Jahre verantwortlich zeichnen. Die Höhen werden hier sanfter und die Mitten druckvoller gezeichnet. Vintage-Sound in Reinkultur. Auch außen hebt sich der Philosopher’s Tone Germanium Gold deutlich ab. Das von Jason Myrold handbemalte Gehäuse sowie das funkelnde Gold Sparkle Finish sorgen für edle Vintage-Optik mit dem besonderen Etwas. Für die übrigen Funktionen und Schaltungen hat der Pigtronix Custom Shop auf den preisgekrönten Philosopher’s Tone zurückgegriffen. Dies ist ein Boutique-Pedal, wie Gitarristen es lieben.

Weitere Infos und Bilder gibt es hier.