Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

TINKA – BIS JETZT – CD-Release Konzert am 3.10.

TINKA ReleaseCD-Release Konzert in der musik-butik am Donnerstag 3. Oktober um 20 Uhr.
TINKA spielt an diesem Abend die Songs aus ihrer gerade erschienenen EP „BIS JETZT“:

Musik, die sowohl humorvoll als auch ernst ist. Kreative Texte, die lyrisch wie moderne Gedichte sind. Und alles beruht auf wahren Begebenheiten – oder auch nicht.
Die Worte werden gesungen und manchmal gerappt, unterstützt von Musik, die mal ruhig, mal aufregend, mal rockig, mal funky ist – und immer bilden Musik und Text eine Einheit.
Außerdem gibt es einige Cover zu hören, die Tinkas Weg bis zu dieser Aufnahme begleitet haben. Sie geben Einblicke in die Musik, die die EP inspiriert hat – und sollen einfach Spaß machen.

Tinka war in den letzten Monaten auf dem Umsonst und Draussen Festival und beim Hafensommer – jeweils im Duo mit Schlagzeuger Jan Kaspers – und solo beim Ringparkfest zu hören.

Jetzt bringt sie eine Band mit, besetzt mit (viel zu…) jungen Talenten und fest etablierten Musikern der regionalen Szene:

  • Tinka – Gesang, Piano
  • Marco Hohner – Gitarre
  • Dirk Hofmann – Bass
  • Jan Kaspers – Drums

01 Titel

*** TINKA – BIS JETZT wurde aufgenommen und gemischt von Sven Peks im Audiolodge Studio (Ron Spielman, Flo Mega, Benny Greb, Jahcoustix) und gemastert von Matthias Heinstein, der Teil von electronic music-Produktionen für Label in London, Berlin, Ibiza, New York war und auch bei der Arbeit an Alben anderer Stile sein besonders musikalisches Gehör unter Beweis stellen konnte.

TINKA auf …

Werbeanzeigen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Doppelkonzert: Badi Assad + Garcia-Fons & Dorantes | Hafensommer

Badi AssadAm Montag, den 22. Juli 2019, um 20 Uhr stehen Badi Assad + Garcia-Fons & Dorantes auf der Hafensommer Bühne!

Badi Assad

Die Brasilianerin Badi Assad (ausgesprochen bah-jee Ah-Sahj) sieht sich selbst als „… eine Mischung aus Sänger, Songwriter, Gitarrist und Gesangsjongleur“. Und tatsächlich gelingt es ihr, all diese Facetten gleichzeitig darzustellen. In ihren Songs mischen sich Pop, Jazz, Klassik und Weltmusik.

Aus diesem Klangkosmos, grenzenloser Experimentierfreude, Virtuosität und ganz viel Talent erschafft sie ihr eigenes fabelhaftes Sound-Universum. Stilprägend ist, dass Assad perkussive Elemente sowohl in ihr Gitarrenspiel integriert, als auch in Form von Body- und Mouthpercussion einsetzt. Und immer klingen in ihrer Musik die brasilianischen Wurzeln und Rhythmen durch.

Alles in allem wundervolle Weltmusik, die sich ob ihres Klangreichtums und der vielen Anspielungen jeder Kategorisierung entzieht. Bei ihren Konzerten steht, beziehungsweise sitzt sie meistens alleine auf der Bühne. Barfuß.

Sie tanzt auf den Vokalen und singt „den brasilianischen Regenwald“, der üppig an Geräuschen, Tönen und Farben ist – ein Grünspektakel, das vor Lebendigkeit bebt. Badi Assad hat sich unrettbar infiziert.

Website: www.badiassad.com/en/
Hörprobe: www.youtube.com/watch?v=7iv4Zc2vdaY

Foto: © www.badiassad.com

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Klaus Doldinger und seine Band Passport kommen am 23. Juli zum Würzburger Hafensommer

OLYMPUS DIGITAL CAMERADie Konzerte des Würzburger Hafensommers starten nach der Eröffnung am Freitag mit dem Philharmonischen Orchester Würzburg und der „Sparda Classic Night“ dann am Samstag, 23. Juli gleich mit einem echten Knaller: Klaus Doldinger und seine Band Passport kommen auf die schwimmende Bühne im Alten Hafen. Eine der lebenden Legenden der deutschen Musikszenerie wird auf der Hafenbühne mit neuer CD zu Gast sein.

Auch im Jahre 2016 wird Doldinger der Musik und des Erkundens neuer Ufer nicht überdrüssig. Man kennt ihn und vor allem seine Musik – auch wenn man sich dessen manchmal gar nicht bewusst ist. Ob es die berühmte Tatort-Melodie ist, die Soundtracks zu den Kinofilmen „Das Boot“ oder „Die unendliche Geschichte“, oder einige seiner mittlerweile 35 Passport-Alben, Klaus Doldingers Werk durchzieht die deutsche Kulturlandschaft wie ein steter basso continuo. Und es ist nicht nur Deutschland, dem dieser Mann, der auf 63 Jahre Bühnenkarriere zurückblicken kann, immer wieder neue Impulse schenkt.

Klaus Doldinger ist der erste deutsche Jazzmusiker, der im wahrsten Sinne spielerisch zu internationaler Anerkennung fand: Schon 1960 tourte er durch die USA und wurde zum Ehrenbürger der Stadt New Orleans, der Mutter des Jazz, ernannt. Bevor er zu Beginn der Siebziger Jahre seine überaus erfolgreiche Jazz-Formation Passport gründete (erster Schlagzeuger der Band war damals ein gewisser Udo Lindenberg), hatte Doldinger bereits in allen Teilen der Welt und an allen wichtigen Orten des Jazz gespielt. Und seine Kreativität hat bis heute ebenso wenig nachgelassen wie seine Bedeutung für die Musik – weit über den Jazz hinaus.

Inzwischen kann Klaus Doldinger auf mehr als 5000 Live-Auftritte, Tourneen durch 50 Länder und über 2000 veröffentlichte Kompositionen zurückblicken. Er wurde dafür mit zahllosen Auszeichnungen und nicht zuletzt dem Bundesverdienstkreuz für „wichtige und unüberhörbare Impulse, die er dem deutschen Kulturleben gegeben hat“, belohnt.

INFO: Der Würzburger Hafensommer findet in diesem Jahr vom 22. Juli bis 7. August statt. Das gesamte Programm gibt es unter www.hafensommer-wuerzburg.de
Tickets gibt’s bei der Tourist Information im Falkenhaus am Markt, Tel.: 0931/37-2398
Mo – Fr 10.00 – 18.00 Uhr; Sa, So und Feiertag 10.00 – 14.00 Uhr.
Online-Tickets: www.adticket.de/Hafensommer-Wurzburg.html (VVK zzgl. 10 % Vorverkaufsgebühr und 1,20 € Systemgebühr)