Zacq & Mari – a cross-continental ukulele joinery (CD-Review)

zacq & mari.jpeg

a cross-continental ukulele joinery“ heißt die Debut-Platte des Ukulelen-Duos zacq & mari (aka Zacquine Miken (Singapore) und Marius Fleck (Deutschland)). Und so joinern wir den beiden mal auf ihrer überkontinentalen Reise in das Land der Ukulelen…

Los geht’s mit dem The To-Ever Song, der erstmal wie ein kleines Kinderliedchen anmutet dann aber durch Modulationen etwas country-poppiger wird und kleine Blues-Allüren und virtuose Duke-Soli für die Hörer bereithält.

Die zweite Nummer heißt Oh Lord, eine angegospelte Southstate-Hymne, die durch Auszüge aus Hermann Hesses „Steppenwolf“ angereichert direkt in die Beine geht.

Mit Drawn To You geht es folklorig und fast schon etwas medieval mit leichten Ansätzen asiatischer Coleur in die nächste Runde. Mehrstimmiger Gesang und größere Instrumentierung bringen viel Dynamik auf die Ohren.

Shizukesaga ist dann die Entspannung pur. Naturgeräusche, Vogelgezwitscher, ein friedlich dahinplätschender Japan-Tümpel und eine sanft gespielte Ocarina lassen den Hörer die Welt um sich herum vergessen. Große Nummer!!!

Mit anfänglichem Geblubber geht es auch erstmal weiter zu NamNamdas ordentlich rockt und das Zeug für den nächsten Summer-Hit hat. Mit Camilo Goita am Kontrabass und Jan Hees an den Drums.

Singa Queen ist ein musikalisches Geburtstagsgeschenk an die weibliche Protagonistin der Platte. Ein bisschen Kirmesrummel gepaart mit Zirkusstimmung und leichten Hillbilly-Anleihen verleihen dem Stück einen sehr interessanten Charakter und versetzen den Hörer teilweise in die Stimmung der späten 60er zurück.

Grooviger wird es wieder, wenn And When It Ends mit leichtem Uptime-Beat fast schon ins Ska-Lager luert. Eine Gute-Laune-Garantie.

Tip Toe Through The Tulips ist die einzige Fremdkomposition (BurkeDubin) auf dieser Scheibe und eine typische Uke-Nummer, die wunderschön arrangiert wurde.

Opulenter von der Besetzung wird es dann wieder bei Xi Wang De Guang Xian mit Werner Goldbach am Klavier, Jurek Zimmermann an den Flöten und Birgit Förstner am Cello. Aufwändig arrangiert und schön laid back. Ich gönne mir die nächste Tasse Gunpowder.

Weitere famose und bekannte Gastmusiker sind mit Stephan Schmitt (Resonator Guitar), Achim Gössl (Hammond B3) und Michelle Amthor (Background Vocals) auf der vorletzten Nummer Just Right vertreten. Eine wunderbare Country-Rockballade, die zwar relativ wenig mit dem Duke of the Uke zu tun hat, sich aber trotzdem wunderbar in das Gesamtkonzept der Platte fügt.

Die Schlussnummer Left Me Hollow entlässt den Hörer nach knapp 45 Minuten Hörgenuss mit einer modernen Ballade, mit Rap-Inserts gewürzt und orchestral arrangiert zurück in den Alltag.

Insgesamt eine sehr abwechslungsreiche Scheibe, die auf weitere Werke von Zacq & Mari hoffen lässt!

Weitere Infos zu den beiden Joinern findet Ihr unter www.zacqanmari.com und auf facebook.com/zacqmari

Die CD gibt es für 15.- entweder bei uns in der musik-butik oder direkt bei zacq & mari auf der webite zu ordern.

Advertisements

famos. bei den Darstädter Gitarren-Konzerten

Plakat A2 famos 2018

Wir freuen uns sehr, unsere beiden Freunde von famos. Conny Morath und Stephan Schmitt erneut zu den Darstädter Gitarren-Konzerten einladen zu können. Sie spielen am Freitag, 16.11.2018 bei uns in der musik-butik.

Weitere Informationen findet Ihr hier. Kartenreservierung mit Sitzplatzgarantie bitte per email an info@musik-butik.de  mailen.

Musik-Wochenende in Darstadt

Liebe Freunde der guten Musik und des gepflegten Klangs,
am jetzigen Wochenende ist wieder jede Menge los in und um Darstadt:

  • Freitag, 12.10. 20 Uhr „Bad Temper Joe“ bei den Darstädter Gitarren-Konzerten
    Bad Temper Joe – Bad Temper Joe Sepia.jpgdieser Name steht für Blues. Doch man hüte sich, den Bielefelder sofort in eine Schublade zu stecken! Man kann sich sicher sein, wenn Bad Temper Joe sich über seiner Lap-Slide Gitarre beugt und den Blues spielt, liefert er einen herzzerreißenden, gefühlvollen und einmaligen Sound, der komplett sein Eigen ist. Das ist der richtige, wahre, aber ungewöhnliche Blues.

    Hier gibt es weitere Infos.

  • Freitag, 12.10. 20 Uhr „famos.“ im Kartoffelkeller Giebelstadt
    Plakat A2 famos 2018.jpgDie beiden Musiker Conny Morath (Gesang) und Stephan Schmitt (Gitarre und Gesang) sind seit 2009 mit ihrer Akustikband famos. in Deutschland und im europäischen Ausland unterwegs mit der Mission, Menschen mit ihrer eigenen und der „Musik ihrer Helden“ glücklich zu machen.
    Charmant und musikalisch auf hohem Niveau präsentieren die Musiker ein Konzertprogramm, das sowohl Evergreens als auch moderne Stücke und die ein oder andere selbstkomponierte Perle beinhaltet und dem geneigten Zuhörer ein Lächeln ins Gesicht zaubert.

    Die beiden werden am 16.11. auch bei uns im Rahmen der Darstädter Gitarren-Konzerte wieder zu Gast sein 🙂

  • Samstag, 13.10. ab 12 Uhr „Schertler Showcase“ mit AILEEN in der musik-butik
    logo_schertler.gifAnhand ihrer Songs stellen die beiden Musiker von AILEENverschiedene Schertler-Produkte vor und zeigen deren Vorzüge was bestimmte Features und den Sound der Schertler-Produkte angeht.
    Insgesamt wird es eine abwechslungsreiche Präsentation, um dem interessierten Publikum die Schertler-Produkte „hautnah“ vorzustellen.
    Der Eintritt ist frei. 
    Für coole Drinx und kleine Snäx sorgt die beste Bäckerin von Darstadt 🙂

Darstädter Gitarren-Konzerte präsentiert famos

Flyer famos.jpg

Am 22.9. beginnt die Herbstsaison der Darstädter Gitarren-Konzerte. Den Auftakt machen unsere Freunde von famos.

Die beiden Musiker Conny Morath (Gesang) und Stephan Schmitt (Gesang und Gitarre) haben sich der „Musik ihrer Helden“ verschrieben. Genreübergreifend werden ausgesuchte Stücke aus Soul, Pop, Blues, Jazz, Chanson und Country dargeboten.
Seit 2009 beleben Conny und Stephan Mainfrankens Musikszene und haben sich – auch vielfach anzutreffen im Akustik-Quartett mit Tommy Kraft am Akustik-Bass und Basti Landsleitner an Percussion und Cajon – überregional einen Namen gemacht.

In ihrem neuesten Projekt – famos. feat. Thomas Koch – liegt der Fokus auf dreistimmigem Gesang und dem ausgeklügelten Zusammenspiel zweier Akustik-gitarren. Charmant und musikalisch auf hohem Niveau präsentieren die Musiker, die sich blind verstehen, ein Konzertprogramm, das sowohl Evergreens als auch moderne Stücke und die ein oder andere selbstkomponierte Perle beinhaltet und dem geneigten Zuhörer ein Lächeln ins Gesicht zaubert.

www.facebook.com/famoslive

Einlass ist 19 Uhr, Beginn um 20 Uhr. Karten zu 10.- gibt es im Vorverkauf (Reservierung per email an info@musik-butik.de) oder an der Abendkasse.

Darstädter Gitarren-Konzerte – die nächsten Termine

Facebook Titel.jpg

Die nächsten Termine für die Darstädter Gitarren-Konzerte stehen fest:

Einlass jeweils um 19 Uhr, Beginn 20 Uhr, Eintritt 10.-
Für hausgemachte Snäx und und leckere Drinx ist gesorgt.
Anmeldung per email an info@musik-butik.de