Keeley Oxblood Overdrive gebraucht

Keeley Oxblood.JPG

Wir haben einen gebrauchten Keeley Oxblood Overdrive in sehr gutem Zustand für 175.- VB zum Verkauf reinbekommen. Weitere Bilder und Infos hier.

Advertisements

Keeley Compressor Plus

Keeley Compressor Plus.JPG

Keeley Compressor Plus – einer der beliebtesten Kompressoren für Gitarre!

Es gibt einen einfachen Release Schalter, der speziell auf Single Coils und Humbucker getunt ist. Kein rätseln mehr, ob Attack und Release richtig eingestellt sind. Deine Humbucker haben all das Attack und den Punch den sie haben sollen!

Außerdem verfügt der Compressor Plus über einen Blend Regler, der das Kompressor Signal auf bis zu 50 % im Mix absenken, und so die Dynamikspitzen in deinem Spiel und somit deine Phrasierung erhalten kann, während du zudem das nötige Sustain bekommst.

Weitere Bilder und Infos findest Du hier.

Keeley Dark Side David Gilmour Style

Keeley Dark Side David Gilmour Style.JPG

Das Keeley Dark Side schickt vollen, dicken Fuzz, direkt in eine Modulationssektion– Uni-Vibe, Rotary Speaker und Multi Head Tape Delay (unter anderem) inklusive. Es liefert eine unglaubliche Vielfalt an klassischen Sounds inspiriert von David Gilmour. Das Dark Side ist aber nicht nur ein “Gilmour Tone Simulator“. Genau wie Robert Keeley’s “Neo Vintage“ Philosophie ist vielmehr ein Take von alle dem, was er an den klassischen Sounds verbessert hätte, hätte es damals die Technologie dazu gegeben. Und das zeigt sich mit Features wie einer kompletten Magnetic Drum Delay Emulation. Das Dark Side hält eine massive Bandbreite an tonalen Möglichkeiten für dich zum Entdecken bereit.

Ein geiler Treter mit vielen Möglichkeiten! Weitere Bilder und Infos findest Du hier.

Keeley 1962 British Overdrive

Keeley 1962 British Overdrive.jpg

Der Keeley 1962 Amp in der Box
Wir alle kennen die power der britischen schwarz-goldenen Verstärker. Kraftvoll, crunchy, klassisch. Nun nehme man den unglaublichen Klang eines Blues Breaker und hänge den Keeley Katana Schaltkreis an beide Seiten – schon hat man den Keeley 1962! Yeah, er ist heavy, schneidend, die Definition von klassischem Distortion Sound schlechthin.
Das Layern von Gain Sounds ist einer der meist begangenen Wege um einen tiefen, reichen Ton zu schaffen. Einen Sound mit Sanftheit und Sustain. Das ist exakt was Keeley hier in diesem Hybriden aus Schaltkreisen machen. Sie haben einen der populärsten Booster am Markt, den Katana, genommen und in der Mitte geteilt. Durch Verwendung von JFETs wie Rühren in einem britischen Amp, schaffen sie die Charakteristik von Pre-Amp und Endstrufen-Röhren Distortion.
Weitere Infos und Bilder gibt es hier.

Keeley 1962X 2-Mode Limited British

keeley-1962x-2-mode-limited-british

Der Keeley 1962X 2-Modus Limited British Overdrive birgt wahren ganzen Schatz an fantastischen Classic Blues Breaker Sounds, jederzeit bereit, was also könnte ihn noch besser machen?
 
Bei Keeley werden bestehende Schaltkreise nicht einfach stehen gelassen, es wird geträumt und sich vorgestellt, was mehr daraus werden könnte.
So haben sie den Keeley 1962 verbessert und stellen nun den 1962X vor. Diese Limitierte Version des 1962 wird in Chargen gefertigt wenn Keeley wieder eine Lieferung der zusätzlichen MOSFET Transistoren bekommt, welche für mehr Headroom durch MOSFET-Clipping sorgt. Im „KT66“ Modus hat man dieselbe Performance und den Gain Range eines standardmäßigen 1962, vom leicht aufbrechenden Sound bis hin zur vollen Sättigung. Im “KT88“ Modus wird ein zusätzlicher MOSFET Transistor in die Clipping-Schaltung eingesetzt um einen höheren Output und einen kraftvolleren, fokussierteren, beefigeren Sound zu erreichen. 
Der KT88 Modus gibt der Präsenz des Sounds einen ordentlichen Schub und eignet sich perfekt dazu das Frontende eines Röhrenamps zum Aufleuchten zu bringen (vielleicht sogar einen Blues Breaker?). Dies alles wird in ein kompaktes Gehäuse, bedruckt mit klassischen Blues Breaker Designelementen und “open back“ Bodenplatte gepackt, sodass man ein verdammt gut klingendes Pedal erhält, das auch noch dazu großartig aussieht.
Weitere Infos und Bilder gibt es hier.