Gaslight-Café am 3.2. im Blauen Adler

Flyer Gaslight Café.jpg

Am Samstag den 3.Februar steht der Blaue Adler ganz im Zeichen des New York Village der 60er Jahre. unter dem Motto „Gaslight Café“ präsentieren drei Bands ihre Songs in gemütlicher Atmo.

Mit dabei sind:

Anfang der 1960er Jahre zieht die Musik-Szene ins New Yorker Künstlerviertel Greenwich Village. Dort im „Gaslight Café“ wo Bob Dylan 1961 seinen ersten Auftritt hatte, verkehrten viele namhafte Künstler. Der Pop-Poet Allen Ginsberg genauso wie Dave van Ronk, Joni Mitchell, Joan Baez, Son House, Big Mama Thornton u.v.a.
Im Blauen Adler wird der 3.2.2018 unter dem Motto „Gaslight Café“ stehen. Dieser Abend will sich dieser bewegenden Zeit widmen und hörbar machen, wie diese Anfänge auch heute noch in der Musik nachwirken. Es soll aber nicht das Songmaterial von einst im Mittelpunkt stehen, sondern größtenteils selbstgeschriebene Songs, die zwar modern, dennoch noch immer den Spirit von einst spürbar werden lassen.

Blauer Adler, 3.Februar 20 Uhr
Weitere Infos bei Facebook: www.facebook.com/events/2042762632668104/

Advertisements

2. Darstädter Gitarren-Konzert

flyer-the-spleenman

Am kommenden Freitag, 31.März findet das 2. Darstädter Gitarren-Konzert in den Räumen der musik-butik statt. Einlass ist 19 Uhr, Beginn 20 Uhr.

Dani ArnoldDen Anfang macht Dani Arnold. Sie spielt, singt und liebt Songs, die abseits des Mainstreams und der ausgetretenen Pfade gängiger Coverversionen liegen. Zu ihren Vorbildern gehören Singer/Songwriter wie Jason Mraz – unüberhörbar ist sein Einfluß auf die Art, wie sie sich selbst mit oftmals percussivem Touch an der Gitarre begleitet.
Ihrer Stimme wurden schon einige Attribute zugeordnet, „wie Jonie Mitchell oder Melanie“ bekommt sie öfter zu hören. Dabei klingt sie ganz nach sich selbst, unverwechselbar, warm und voller Seele.
Die meisten Stücke in Danis Repertoire stammen aus dem englischen Sprachraum, zunehmend singt sie aber auch auf deutsch. Inhaltlich ist allen Songs gemein: die wenigsten sind Liebeslieder im eigentlichen Sinne, sie handeln von der Wertschätzung des Lebens, enthalten bewegende und inspirierende Phrasen mit einer positiven Botschaft und einer starken Betonung auf die Freiheit und Individualität. Seid neugierig – es gibt jede Menge Musik auf die Ohren, die ihr noch nicht kennt – aber bestimmt niemanden kalt lässt.

Spleenman HandtalIm zweiten Set kommt The Spleenman auf die Bühne. Die Band um Sänger Frank Paulus ist ein Singer/Songwriter-Trio aus Würzburg. In der Musik finden sich Elemente des Indie-Folk, Baroque-Pop und der Lo-Fi-Psychedelic der Sixties wieder. The Spleen Man komponiert eingängige Melodien und findet dazu Liedzeilen, die bei aller Zartheit keine Härte scheuen. Begleitet wird Frank Paulus von Tommi Neubauer an Gitarre, Banjo und Lapsteel und Fossi Höfner an den Drums und Percussion.

Weitere Infos zum Konzert findet Ihr hier.

Für das leibliche Wohl sorgt meine liebe Frau Lissi mit selbstgebackenen Snäx und frischen Drinx. Der Eintritt kostet 10.-, Karten gibt es im Vorverkauf (Reservierung per email) und an der Abendkasse – Achtung: begrenztes Platzkontingent 😉

Zweites Darstädter Gitarren-Konzert mit Dani Arnold und The Spleenman

flyer-the-spleenman

Nach dem fulminanten Start der Darstädter Gitarren-Konzerte mit Michael Diehl in der ausverkauften musik-butik freuen wir uns, Euch das zweite Konzert dieser Reihe präsentieren zu dürfen:

Am Freitag, den 31.März treten bei uns Dani Arnold und The Spleenman in einem Doppelkonzert auf.

Dani Arnold spielt, singt und liebt Songs, die abseits des Mainstreams und der ausgetretenen Pfade gängiger Coverversionen liegen.
Zu ihren Vorbildern gehören Singer/Songwriter wie Jason Mraz – unüberhörbar ist sein Einfluß auf die Art, wie sie sich selbst mit oftmals percussivem Touch an der Gitarre begleitet. Ihrer Stimme wurden schon einige Attribute zugeordnet, „wie Jonie Mitchell oder Melanie“ bekommt sie öfter zu hören. Dabei klingt sie ganz nach sich selbst, unverwechselbar, warm und voller Seele. Die meisten Stücke in Danis Repertoire stammen aus dem englischen Sprachraum, zunehmend singt sie aber auch auf deutsch.
Inhaltlich ist allen Songs gemein: die wenigsten sind Liebeslieder im eigentlichen Sinne, sie handeln von der Wertschätzung des Lebens, enthalten bewegende und inspirierende Phrasenmit einer positiven Botschaft und einer starken Betonung auf die Freiheit und Individualität. Seid neugierig – es gibt jede Menge Musik auf die Ohren, die ihr noch nicht kennt – aber bestimmt niemanden kalt lässt.

The Spleenman ist ein Singer/Songwriter aus Würzburg der live mit wechselnden Musikern auftritt. In der Musik finden sich Elemente des Indie-Folk, Baroque-Pop und der Lo-Fi-Psychedelic der Sixties wieder. The Spleen Man komponiert eingängige Melodien und findet dazu Liedzeilen, die bei aller Zartheit keine Härte scheuen.

Frank Paulus – Gesang / Gitarre
Tommi Neubauer – Gitarre
Fossi Höfner – Drums

Eintritt 10.-
Karten im VVK per email an info@musik-butik.de oder an der Abendkasse.