„Gypsy Kings“ – Die 3. Gypsy Jazz Jam Session in Würzburgs MS Zufriedenheit

Django Reinhardt.jpg„Gypsy Kings“ – Die 3. Gypsy Jazz Jam Session in Würzburgs MS Zufriedenheit

Am Sonntag, den 3.12.2017 ab 20.00Uhr – EINTRITT FREI – (Hut für die Musiker geht rum)

Die Würzburger Band „INSWINGTIEF“ lädt mittlerweile zur 3. Würzburger Gypsy Jazz Jam Session in der MS Zufriedenheit im Alten Hafen! Bei leckeren Drinks und kleinen Snacks könnt ihr hinter dem Kulturspeicher, mit einer Prise Hafenwind und dem Panoramablick auf die Festung, Bar-Atmosphäre und wunderbare akustische Musik bei freiem Eintritt genießen:

Um 20.00 Uhr werden die Musiker des Nürnberger Trios „Djangology“ mit Swing – Walzer und lateinamerikanische Kompositionen von 1930 bis zu aktuellen Titeln in bester Gypsy Jazz Tradition den Abend eröffnen.

Ab ca. 20.45 Uhr können anwesende Musiker auf akustischen Instrumenten einsteigen, wir freuen uns auf viele musizierende Gäste! Vorab ist nie klar, wer kommt…von bekannten Gypsy Jazz Musikern bis zu Einsteigern – alle sind willkommen. Eingeladen sind alle Musiker an Instrumenten, Sänger, Zuhörer und Tänzer die sich für diese Musik interessieren – gespielt wird typisches Gypsy Jazz Repertoire. Dieses Mal sind gibt es folgende Session Opener Stücke: „Swing42„, „Djangology“, „Lulu Swing“, „After you’ve gone“. Bringt Eure Gitarren, Geigen, Kontrabässe, Akkordeons, Klarinetten, Stimmbänder mit und steigt in die unverstärkte Session Band ein! Die Zuhörer werden dabei auf eine spannende musikalische Zeitreise in die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts mitgenommen.

Zum unverwechselbaren, energiegeladenen Gypsy Swing Sound im Stile des Meisters Django Reinhardt und seinen Erben kredenzt das Barteam der MS Zufriedenheit eine weltklasse Auswahl an passenden Drinks und kleinen Snacks. Bitte ladet alle potenziell interessierten Musiker und Zuhörer zu dieser Session ein! Wir möchten die Würzburger Gypsy Jazz Session auch 2018 als monatliches Event weiter etablieren!

Zur opener Band: „Djangology“ aus Nürnberg: Gypsy Swing im Stil von Django Reinhardt bietet dieses Nürnberger Trio auf zwei akustischen Gitarren und Kontrabass. Der Solist Hyun-Bin Park (bereits bekannt als Gast der letzten beiden Sessions) ist ein Virtuose auf der Gitarre und fesselt sein Publikum gleichermaßen mit atemberaubender Technik sowie mitreißender Musikalität. Swing – Walzer und lateinamerikanische Kompositionen von 1930 bis zu aktuellen Titeln finden sich im Repertoire von „Djangology“. Den nötigen Rückhalt für die Improvisationen liefert Roland Wondra an der Rhythmusgitarre, der seit vielen Jahren in den unterschiedlichsten Formationen und auf vielen Tonträgern zu hören ist. Am Kontrabass wird Alexander Fuchs zu hören sein.

Advertisements