Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Markus Hollinger-Quartett im Tiepolo-Keller am 31.1.

Eine faszinierende Mischung aus Komplexität und Eingängigkeit, Komposition und Improvisation bietet dieses junge Modern Jazz Trio. Dabei gelingt es den Musikern stets, die Balance zwischen diesen Gegenpolen zu halten und nie den Blick auf das Gesamte zu verlieren.
Das gilt auch in stilistischer Hinsicht: Hier werden auf der Basis des Jazz alle Experimentiermöglichkeiten ausgelotet: Drum n Bass, Bossa Nova, Rock, Funk und vieles mehr. Lyrische Melodien kontrastieren mit modernen Grooves und unkonventionellen Arrangements. Es besteht also viel Raum für Überraschungen…
Die Eigenkompositionen, die den Großteil des Repertoires ausmachen, wechseln sich mit modernisierten Standards aus dem Jazz-Bereich ab und werden auf spielerisch hohem Niveau präsentiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.